Europas schönste Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmarket Wien

Foto: Weihnachtsmarket Wien | wien.info

Ohne den traditionellen Weihnachtsmarkt ist Weihnachten heutzutage undenkbar geworden. Die warmen, einladenden Lichter, der Duft von Bonbons, Lebkuchen und gebrannten Mandeln, all dies hilft den Menschen, sich vollkommen auf das Fest der Liebe einzustimmen.

Natürlich gehört Österreich mit den beiden großen Städten Wien und Salzburg zu den schönsten Weihnachtsmärkten Europas. Mit den zwei genannten Weihnachtsmärkten steht Österreich dem Nachbarland Deutschland mit seinen schönsten Weihnachtsmärkten in München, Berlin und Frankfurt in nichts nach.

Spricht man hier beispielsweise über den Weihnachtsmarkt Wien, so denkt man sicherlich als erstes an die dort 150 aufgestellten Verkaufsstände mit den angebotenen Leckereien, heißen Getränken und Geschenkideen für die ganze Familie.

Nicht zu vergessen ist auch der stattliche Adventskranz der mit seinem Durchmesser von sage und schreibe zwölf Metern großes Aufsehen erregt und die Besucher der Rathausplatzes in Staunen versetzt. Zusammen mit den festlich und liebevoll geschmückten Bäumen in der Umgebung ergibt das Gesamtbild den traditionellen Wiener Adventszauber.

Als Nächstes sollte man hier das Weihnachtsdorf am Maria-Theresien-Platz erwähnen, welches sich genau zwischen dem Kunsthistorischen und Naturhistorischen Museum befindet. Hier werden in über 60 Ständen Stücke aus dem traditionellen Kunsthandwerk angeboten. Auch zu originellen Geschenkideen kann man sich hier inspirieren lassen.

Vor allem das jüngere Publikum trifft sich in der Vorweihnachtszeit gerne im romantischen Weihnachtsdorf im alten AKH.

Der Tradition verpflichtet ist der schon im Jahre 1772 stattgefundene Altwiener Christkindlmarkt auf der Freyung. Die ab 16 h auf dem Platz klingende Adventsmusik untermalt das Angebot an traditionellen Krippen und Glasdekorationen. Der Begriff Weihnachtsmarkt umfasst in Wien also weitaus mehr als nur ein Angebot.

Weihnachtsmarkt Salzburg, das bedeutet für Salzburg wiederum an erster Stelle der historische Salzburger Christkindlmarkt. Vor der atemberaubenden Kulisse des Doms in der Altstadt findet dieser jedes Jahr statt. Die hölzernen Marktstände, die ganz speziell für diesen Anlass entworfen wurden bieten Spezialitäten aus Salzburg, Spielzeug, Lebkuchenherzen und Krippenfiguren an.

Der Weihnachtsmarkt am Mirabellenplatz vor dem Schloss Mirabell zieht die Besucher mit seinem Charme in seinen Bann. Glühwein und kunstvolle Dekorationen bieten dem Besucher ein beschauliches Verweilen.

Die Festung Hohensalzburg bietet im Innenhof einen Adventsmarkt, der heimisches Kunsthandwerk, ein Rahmenprogramm mit Chören und Turmbläsern sowie der typischen Leckereien und Getränke anbietet. Außerdem gibt es hier ein spezielles Kinderprogramm.

Vor der malerischen Kulisse des Schloss Hellbrunn gibt es im Schlosshof einen Markt, der gänzlich in Fackellicht getaucht ist. Das besondere hier ist wohl der überdimensionale Adventskalender und ein Schlitten mit echten Rentieren. Diese und noch einige andere bieten genug Anregung um sich die Zeit vor Weihnachten so schön und stimmungsvoll wie möglich zu gestalten.

Beitrag kommentieren