Weihnachtsmarkt Erfurt

Weihnachtsmarkt Erfurt

Foto: Erfurt Tourismus

Erfurt putzt sich zum 160. Mal heraus. Es duftet überall nach Mandeln, Zuckerwatte und Glühwein. Von überall ertönen die Klänge weihnachtlicher Melodien, die an die eigene Kindheit erinnern.

Die Landeshauptstadt Thüringens ist wieder bereit für den alljährlichen, traditionellen Weihnachtsmarkt! Das besondere Flair der mittelalterlichen Altstadt bietet das adäquate Setting für Licher, Kerzen, Tannen und viele weihnachtshungrige Besucher.

Der Star in dem Szenario ist der über 20 Meter hohe Weihnachtsbaum, der in vollem Glanze strahlt, beleuchtet und geschmückt von der märchenhaften Krippe bestehend aus über 12 verschiedenen geschnitzten Holzfiguren in Lebensgröße. Konkurrenz im Bestaunt werden findet diese Attraktion nur durch die ca. 12 Meter hohe erzgebirger Weihnachtspyramide.

Auf 5 Level stellen liebevoll hergestellte, sich drehende Figuren verschiedene Geschichten dar, die Erfurt beschreiben. Mehr Weihnachten geht fast gar nicht!

Von strahlenden Ständen und Thüringer „Allerlei“

In über 200 Ständen bieten Händler und Köche, Kreative und Künstler alles, was das geübte Weihnachtsmarktherz begehrt. Selbstverständlich darf der traditionelle Erfurter Christstollen namens „Schnittchen“ nicht fehlen. Und was gehört ebenfalls zu Thüringen? Genau. Die Thüringer Bratwurst. Sie werden sie nicht verfehlen können!

Dass die Erfurter aber noch viel mehr können, als leckerste kulinarische Erzeugnisse zu präsentieren, wird klar, wenn Sie einen Blick auf die zahlreichen Handwerkskunst- und Schmuckstände werfen. Töpfern, Holzschnitzen, Eisenschmieden und natürlich Glasblasen gehören ebenfalls zur Erfurter Königsdisziplin.

Was die Kleinen verzaubert

Ein Riesenrad mit Blick über die ganze Stadt sorgt jedes Jahr für volle Reihen und aufgeregte Kindergesichter. Außerdem können die Kleinen unserer Gesellschaft auch in einem der traditionellen Karussells fahren oder sich in dem verwunschenen Märchenwald aufhalten, der die Phantasie anregt und für echtes Weihnachtsfieber sorgt.

Ein echtes Highlight ist der Märchenerzähler, der nicht nur die Kleinen in echte Adventsstimmung versetzt. Seine Lesezeiten sind wie folgt:
Dienstag und Mittwoch von 10.00 Uhr – 11.00 Uhr
Samstag und Sonntag von 13.30 Uhr – 15.30 Uhr.

Öffnungszeiten Erfurter Weihnachtsmarkt

23.11.2010 bis 22.12.2010
Sonntag – Mittwoch 10:00 bis 20:00 Uhr
Donnerstag – Samstag 10:00 bis 21:00 Uhr

Adresse:
Vom Domplatz über den Anger bis zum Willy-Brandt-Platz