Weihnachtsmärkte Schleswig-Holstein

Weihnachtsmärkte Schleswig-Holstein

Foto: SH-Tourismus

Zwischen Ostsee und Nordsee gelegen, hat das nördlichste Bundesland Deutschlands den sinnergebenden Kosenamen „Land zwischen den Meeren“ erhalten. Nach dem Saarland ist es zwar das zweitkleinste Bundesland Deutschlands, hat aber dennoch eine prächtige Vielfalt zu bieten und ist jederzeit einen Besuch wert.

Verschiedene kulturelle Einflüsse sind hier ebenso anzutreffen, wie die wunderschöne, grüne Naturlandschaft unseres nordischen Bundeslandes. Und welches Bundesland kann schon von sich behaupten, stolzer „Inhaber“ der kleinsten Stadt Deutschlands zu sein?

Mit 300 Einwohnern lädt die Stadt Arnis stolz ihre Besucher ein, um sich ein Bild davon zu machen, dass es nicht auf die Größe ankommt. Hier gibt es Vereine, Gastwirtschaften, Freizeitaktivitäten und idyllische Natur pur!

Außerdem liegt in Schleswig-Holstein ebenfalls die kleinste, eigenständige Gemeinde Deutschlands. Wiedenborstel heißt sie und beherbergt zwischen zwei und sieben Einwohner auf einem Gutshof.

Weihnachten auf plattdeutsch und friesisch

Zur Weihnachtszeit wird es auch in Schleswig-Holstein urig und gemütlich, von nordischer Kälte keine Spur! Die vier größten Städte des Bundeslandes bieten den Besuchern nicht nur ein beliebtes touristisches Ziel sondern auch die traditionelle Gemütlichkeit von Advents- und Weihnachtsmärkten.

Kiel, Lübeck, Flensburg und Neumünster sind historische Städte mit viel Geschichte und zur Weihnachtszeit geschmückt mit bunten, festlichen Ständen und liebevoll dekorierten Holzhütten.