Weihnachtsmärkte München

Muenchen Weihnachtsmarkt

Foto: Muenchen.de

Die Münchner erfreuen sich in der Adventszeit alljährlich an den zahlreichen Weihnachtsmärkten dieser Stadt, deren Mittelpunkt der Christkindlmarkt rund um den Marienplatz ist. Daneben hat so gut wie jeder Stadtteil seinen eigenen Weihnachtsmarkt mit speziellem Flair und unterschiedlichen Angeboten. Der bekannteste Markt ist sicherlich der Christkindlmarkt im Herzen der Stadt mit dem 30 Meter hohen und 2.500 Kerzen bestückten Weihnachtsbaum, der unter den Besuchern für vorweihnachtliche Stimmung sorgt. Geöffnet ist er vom 26. November bis zum Heiligen Abend.

Der Haidhauser Weihnachtsmarkt gilt als der schönste Weihnachtsmarkt in München und öffnet seine Pforten am Donnerstag, den 25 November. Am 25. November eröffnet der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt auf dem Wittelsbacher Platz mit einem Adventsspektakel in der Nähe des Odeonsplatzes. Geöffnet hat der Markt täglich zwischen 11 und 20 Uhr und an den Wochenenden finden tolle Spektakelaufführungen mit Gauklern und Feuerspuckern statt. Neben historischen Gewändern und Goldschmiedekunst wird der Besucher mit wärmenden Getränken und schmackhaften Leckerbissen versorgt.

In der Münchner Region ist auch der Weihnachtsmarkt auf der Praterinsel einer der schönsten Märkte überhaupt. Geöffnet ist er ab dem 26. November und befindet sich in einem stimmungsvollen Ambiente. Mit ihren historischen Bauwerken und ihrer Lage direkt am Ufer der Isar bietet die Praterinsel den optimalen Ort für ein vorweihnachtliche Vergnügen.

Das Weihnachtsdorf am Kaiserhof der Residenz in München ist vom 26. November bis zum 22. Dezember 2010 geöffnet. Hierfür wurde eigens ein Bauerndorf gebaut, welches mit einer Kapelle ausgestattet ist, die sich unter einem Glockenturm befindet. Jeden Tag finden auf einer Bühne in der Mitte des Platzes Live-Musikveranstaltungen statt. Die Besucher erwarten neben Glasbläsern, Bildhauern, Figurenschnitzern auch eine Filzwerkstatt sowie ein 300 Jahre alter Webstuhl.